ZeitEnergie: Präsenz, Ausrichtung und Liebe

Ihr Lieben,
dies sind herausfordernde Zeiten für uns alle. Während Ungewissheit und Verwirrung im Kollektiv viel Angst erzeugen, ist es für uns wichtiger denn je, zentriert zu bleiben und uns darauf auszurichten, wer und was wir sind. Und während ich dies schreibe, erlebe ich selbst täglich, wie schwierig das ist! Deshalb dachte ich, es könnte helfen, einige nützliche Ideen zu sammeln, wie wir alle diese schwierigen Zeiten besser bewältigen können. Ich hoffe aufrichtig, dass dies einigen von Ihnen helfen können

Das erste und wichtigste Ziel im Moment ist es, sich vom kollektiven Bewusstsein fernzuhalten. Für viele von uns, die intuitive Empathen und Supersensible sind, ist dies vielleicht das schwierigste von allen. Und wenn ich fernhalten sage, dann meine ich sowohl die 3D-Ebene als auch die energetische Ebene. Hier sind einige Ideen, wie dies erreicht werden kann:

3D-Pragmatik

Beschränken Deinen Zugriff auf Medien auf zwei Mal täglich. Morgens und am frühen Abend, lies Fakten oder schau an, was immer dich interessiert, aber beschränke es auf 10 Minuten. Mach es zur Regel, dich nach 20 Uhr nicht mehr diesen Dingen auszusetzen. Und dabei ist nicht einmal berücksichtigt, dass man den Mainstream-Medien in diesen Zeiten nicht unbedingt trauen kann - bitte denke daran und suche nach alternativen Berichterstattungen.


Navigiere deine Timeline auf Facebook (und alle anderen sozialen Medien). Achte darauf, was Du im Moment an dich heranlässt. Beobachte dich selbst beim Lesen und frage dich: "Tut mir das gut oder zieht es mich nach unten? Es gibt eine Schlummer- und Unfollow-Funktion. Nutze sie!

 

Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung heraus sagen, dass es NICHT klug ist, in "rationale und logische Debatten" mit anderen einzusteigen. Verzichte darauf, zu diesem Zeitpunkt jemanden von irgendetwas überzeugen zu wollen. Diejenigen, die es wissen, wissen es, und diejenigen, die es nicht wissen, haben zu viel Angst, klar zu denken und ihre Herzen zu öffnen. Mein persönlicher Vorschlag ist, diejenigen, die ihre eigenen Ängste auf andere projizieren, durch Schuldzuweisungen, Vorwürde oder sogar durch Druck machen Liebe aus dem Herzen zu schicken und sie dann erst einmal von der Timeline zu entfernen.


MEDITIEREN. Zweimal am Tag für mindestens 20-30 Minuten. Verwende beruhigende Musik, um dein Nervensystem zu beruhigen und das Herz zu öffnen. Unser Herz in dieser Zeit offen zu halten, ist für uns und das Kollektiv unerlässlich.


Halte deine Lieben nahe. Das sind diejenigen, die mit dir auf einem Level schwingen. Nicht diejenigen, die dich nur dann anrufen, wenn sie Hilfe brauchen, sondern diejenigen, die auf Augenhöhe mit dir sind, was das (Selbst-)Bewusstsein und die allgemeine Vorstellung davon betrifft, wie man in diesen Zeiten zurechtkommt. Scheuen dich nicht, jemandem zu sagen, dass Du seine/ihre Energie im Moment nicht ertragen kannst. Setze Grenzen und halte sie ein. Der Preis, den Du zahlst, wenn Du es nicht tust, ist viel zu hoch.

Energie

Energietechnisch gesehen besteht dein bester Schutz darin, in unserer Macht zu bleiben. Ich weiß, leichter gesagt als getan. Aber das ist im Moment wirklich der Schlüssel, und all das vorher erwähnte spielt natürlich eine Rolle. Deine Energie hoch zu halten, ist das Hauptanliegen hier, und das tust Du natürlich durch einige der oben genannten Maßnahmen, aber auch durch einige Energiearbeit.

Kundalini-Atem und Merkaba-Meditation. Letztere ist sehr wichtig.  Diese beiden Praktiken sind der Schlüssel zur Stärkung deines Lichtkörpers. Anleitungen hierfür gibt es auf Youtube.


Für mich persönlich sind die Nächte die größte Herausforderung, wenn Du also das Gefühl hast, Schutz zu brauchen, dann installiere vor dem Schlafengehen eine gold-weiße Lichtpyramide um dein Bett herum. Tu dies, während Du vor deinem Bett stehst, und stelle dir eine umgekehrte Pyramide unter dem Bett vor, deren Spitze tief in die Erde hineinreicht.


Gleichermaßen installiere nach der Morgenmeditation eine gold-weiße Lichtpyramide um deinen Körper herum und  ordne an, dass nichts unter einer Frequenz von 500 Hz in sie eindringt. Erlaube nur das hinein, was in Licht und Liebe und mit den höchsten Absichten zu dir kommt.


Erde dich. Stelle sicher, dass Du energetisch geerdet bist. Visualisiere weiße Licht-Tentakel, die weit in die Erde hineingehen und bitten darum, dort verankert zu werden. Dies kannst Du nach der Aktivierung der Merkaba und vor der Installation der Schutzpyramide tun.


Dusche vor dem Schlafengehen und wasche die Energien des Tages ab, und geniesse, wenn Du die Möglichkeit hast, häufige Meersalzbäder, um die  Zellen zu unterstützen.


Es hilft, Orgonit in deiner Nähe zu platzieren. Trage einen Anhänger oder stelle eine Pyramide in deinen Räumen auf.

 

Achten darauf, dass Du ausreichend ausruhst und genügend Schlaf bekommst.

SELBSTPFLEGE ist für uns im Moment der wichtigste Schlüssel. Wir können nur dann dem Ganzen dienen, wenn wir gut ausgerichtet sind und einen guten Platz in uns selbst einnehmen. Sie sind im Moment Ihre erste Priorität!! Bevor Sie Ihren Partner, Ihren Stamm oder die Welt retten, kümmern Sie sich um sich selbst und stellen Sie sicher, dass Sie an einem guten Ort sind. Tun Sie das, was Ihnen Freude bereitet. JOY wirkt der Angst entgegen. Und wenn Sie sich nicht dazu bringen können, etwas Dummes zu tun, sehen Sie sich eine Komödie an. Aber vergessen Sie dabei nicht, zu lachen. Es stärkt auch Ihr Immunsystem. Und natürlich umfasst die Selbstpflege alle oben angesprochenen Punkte.

Bleibe im Moment präsent. Das ist wichtig, um mit dem Leben in Verbindung zu bleiben. Schaue achtsam und aufmerksam auf deine eigenen Bedürfnisse und darauf, wie dein Körper auf das, was um dich herum geschieht, reagiert, und nimm diese Hinweise ernst. Sie sind dein persönliches Navigationssystem durch diese Zeit. Mit sich selbst präsent zu sein bedeutet auch, darauf zu achten, mit wem Du dich beschäftigst und wie sehr Du dich in die Geschichten anderer Menschen hineinziehen lässt - und sicherzustellen, dass Du dich nur dann mit anderen einlässt, wenn Du dich zentriert und stark fühlst (auch schriftlich). Grenzen sind eine Sache, aber gib dir selbst die Erlaubnis, in einer Situation, die sich nicht gut anfühlt, auszusteigen - und zwar ohne dich zu erklären oder zu entschuldigen. Vertraue dir selbst genug, um die Hinweise, die Du bekommst, ernst zu nehmen.

SCHATTENARBEIT. In einer Zeit, in der die Dunkelheit die äußeren Ebenen zu beherrschen scheint, ist es wichtig, dass wir uns um unsere eigene innere Dunkelheit zu kümmern. Auf diese Weise unterstützen wir nicht nur unser eigenes Wachstum, sondern unterstützen auch den Wandel im Kollektiv.

Sei dir der Dynamik bewusst, die sich gerade jetzt abspielt, und der Energien, die sich um dich tummeln. Sowohl Angst als auch Liebe sind magnetisch. Erwarte nicht, dass Du während dieser ganzen Zeit stabil sein werden. Höhen und Tiefen sind für uns alle normal. Der Schlüssel dazu ist, nicht auszuflippen, wenn Du für eine Weile niedergeschlagen sind. WISSE, dass es vorbeigehen wird, und lass nicht zu, dass es dich komplett aus dem Ruder bringt. ES WIRD VORBEIGEHEN. Ergreife die oben genannten Maßnahmen oder wende Sie sich an jemanden, dem Du vertraust und von dem Du weißt, dass es ihm gerade besser geht als dir. Wenn Du jemanden kontaktierst, frag zuerst: Fühlst Du dich gut und stark genug, dir mein Zeugs anzuhören? Und wenn die Antwort ist: "Nicht wirklich", dann lass dich nicht darauf ein, denn das wird Euch nach unten ziehen. Such dir jemanden, der gerade höher schwingt als Du selbst.

Bilden Sie mit Freunden oder Nachbarn Selbsthilfegruppen. WhatsApp oder Messenger mit der Absicht, sich gegenseitig zu helfen, sich über Wasser zu halten, nicht zu jammern und nicht auf andere zu projizieren.

Und natürlich GEH NACH INNEN. Der beste Ort ist im Inneren. Nicht nur, um Schattenarbeit zu leisten, sondern generell, um bei sich selbst zu sein. Du wirst auch feststellen, dass die Energien auf den inneren Ebenen im Moment ziemlich leicht und lebendig sind. Nutze das für dich selbst ... und dann ... RECHNE mit einer Veränderung. Ihr Lieben, dies ist nicht nur eine Zeit des Irgendwie Durchkommens sondern auch eine Zeit mit massivem Schöpferpotential. Während die äußeren Ebenen ver-rückt scheint, sei dir bewusst, dass die inneren Ebenen gleichermaßen energetisiert sind und uns mehr Klarheit für uns selbst und unser Leben bringen. In all dem steckt ein großes Geschenk. Zwei Tage bevor ich dies schrieb, war ich völlig verwirrt, als ich erkannte, dass es gerade jetzt so viel Leichtigkeit und Freude auf den inneren Ebenen gibt, und ich dachte, ich würde es mir wohl einbilden, bis Lee Harris zwei Stunden später sein Energie-Update von Mitte März veröffentlichte, das meine Gefühle vollkommen bestätigte.

Und schließlich ...

LIEBE ANDERE und LIEBE DICH selbst. Die Liebe steht über allem. Sie ist die größte Kraft im Universum.
Entscheide dich dafür, liebevolles Mitgefühl für diejenigen zu haben, die Angst haben, und auch für dich selbst. Angst trennt, und Liebe vereint. Wir wissen, dass wir gemeinsam diesen Wegen gehen müssen. Jeder Einzelne von uns hat sich entschieden, in dieser Zeit hier zu sein. Keiner von uns ist zufällig hier! Im Gegenteil, dafür sind wir hierher gekommen. Es nimmt vielleicht nicht die Form und Gestalt an, die wir erhofft haben, aber es ist hier. Der Bewusstseinswandel IST HIER, und es gibt kein zurück mehr. Die einzige Möglichkeit, die wir haben, ist, vorwärts zu gehen, alle Werkzeuge, die wir auf dem Weg gesammelt haben, anzuwenden und Hand in Hand durch die Ungewissheit zu gehen, bis sich die Schleier lüften und die Zukunft hier ist. Lasst uns das mit dem Herzen tun, in voller Erinnerung daran, wer und was wir sind und dass dies genau der Grund ist, warum wir hier sind.