Der September - Dieses Gefühl ... so leise ...

Schon im August hörte man es aus allen möglichen Quellen munkeln, dass der September ein besonders intensiver und auch wichtiger Monat werden würde. Um ehrlich zu sein, war ich skeptisch. Wie oft haben wir seit Beginn dieser Shit Show gehört, dass sich im kommenden Monat alles drehen würde? Zu oft, um es noch zu glauben. Jedenfalls für meinen Geschmack. Und da ich mich mit Vorhersagen immer etwas zurückhalte, wollte ich auch hier erst einmal abwarten und sehen, wie sich die erste Woche des Monats präsentieren würde.

Eines wusste ich jedoch schon zu Monatsbeginn: Die Dunkelkräfte sind am Limit. Müssen sie sein, denn einzig eine unglaublich große Verzweiflung kann als Erklärung für all das dienen, was ich in den vergangenen beiden Monaten bei mir selbst und auch bei anderen erlebt habe.

In acht Wochen habe ich mehr Angriffe abgewehrt, Entitäten entsorgt und Besetzungen entfernt als in all den Jahrzehnten meiner spirituellen Arbeit zuvor. Besonders in den letzten Wochen sah ich ein Übermaß von dunkel motivierten Attacken auf spirituell arbeitende Frauen, die mich fast sprachlos machten. Wie ich schon vor zwei Monaten schrieb, war mir klar, dass diese Phase kommen würde, doch so mittendrin zu sein ist nochmal eine ganz eigene Erfahrung. Hier bietet das Shedding Phänomen den Dunkelkräften natürlich erstklassige Möglichkeiten, denn auf dem Rücken von Spike Proteinen lässt sich besonders gut reiten, und ist der Betroffene von all den Auswirkungen, die das physische Zusammentreffen mit Geimpften mit sich  bringt, erst einmal richtig geschwächt, ist er natürlich ein gefundenes Fressen für alle negativ motivierten Energieformen, die es gewohnt sind, sich von fremden Energien zu nähren.

Schlussfolgern können wir daraus zwei Dinge: die Dunklen sind verzweifelt, und Frauen wachsen immer stärker in ihre eigene Kraft, sonst wären sie für die dunklen Marionetten nicht so interessant. Denn Tatsache ist, je heller wir leuchten und je mehr Menschen wir mit unserem Licht zu erreichen in der Lage sind, desto interessanter sind wir auch für die Dunkelkräfte. Obgleich ich dies in den letzten Monaten als Wahrheit am eigenen Leib erfahren durfte und dabei an meine äußersten Grenzen gebracht wurde, werte ich diese Dynamik als etwas durchaus positives, zeigt sie doch, wie gefährlich wir der anderen Seite nun geworden sind.

Sollen sie nur mit den Knien schlottern während die Priesterinnen ihre Lichtschwerter schärfen.

Die ersten beiden SeptemberWochen bildeten also in dieser Hinsicht keine Ausnahme zu den beiden vorhergehenden Monaten. Im Gegenteil, alles, was sich zuvor angebahnt hatte, kam jetzt verstärkt zum Ausdruck. Wer meine Blogposts gelesen hat, wird sich erinnern. Angriffe auf Frauen und Kinder, Priesterinnen, die sich ihren Themen stellen müssen, Männer, die attackiert und kalt gestellt werden, massive Umbrüche im Leben, die uns dahin schieben, wo wir hin sollen, etc. Seit etwa zwei Wochen fühlt es sich für mich so an, als ob die Spannung stetig ansteigt und auf etwas zu läuft. Viele in meinem Umfeld haben mir diese Wahrnehmung bestätigt.

Und Hand in Hand damit geht die stetig zunehmende Schwingungserhöhung. Schumann, Sonnenstürme, cc-Wellen, Portaltage … mal ganz ehrlich, gab es irgendeinen Tag, der nicht energetisch hochfrequent und dementsprechend super anstrengend war? Wie in einem riesigen Suppentopf kochen uns all diese enorm hohen Energien weich, und fast wäre mir zwischen LichtschwertArbeit und energetischem Schleudergang das Wesentliche entgangen. Ganz leise, ja fast unmerklich surrte es eigentlich schon die ganze Zeit durch den Äther, wie ein flüsternder Unterton, den man ganz leicht überhören kann, oder gar weg zu reden vermag.

Auf meinen Geburtstag am 11. September legte ich abends Karten und konnte es da schon sehen, doch das größere Ausmaß war mir dort noch nicht so klar. Vor zwei Tagen dann wurde es mir in der Meditation gezeigt, und … tja, und nun bin ich hier, um dich auf diese kurze Reise mitzunehmen, damit Du es selbst für dich sehen und fühlen kannst. Ich weiß, dass Du das kannst, denn es ist schon im Feld. Ja, ich würde sogar sagen, Frau kann es schon riechen!

Komm mit …

Entspanne dich bewusst. Lass alles los. Nur für einen kurzen Moment, versuch alles um dich herum zu vergessen. Alles, was Du gelesen und gehört hast in den vergangenen Monaten. All das, was zu dir kam über Channelings, Vorhersagen, Interpretationen … Energien, Portaltage, astrologische Konstellationen. Alles. Lass es ziehen.

Nimm ein paar tiefe, bewusste Atemzüge in dein Herz. Atme durch dein Herz hindurch und dann … bitte darum, dass dir gezeigt wird, von was ich hier rede. Richte deinen Fokus zuerst auf das Feld, das energetisch "über dir" ist … ca. einen halben Meter über deinem Kopf ist, über deinem achten Chakra. Wenn Du das erfasst hast, spür in dein Herz.

.

.

Was fühlst Du?

.

.

Spürst Du die Erleichterung?
Ein Gefühl von Befreiung, von Ent-Spannung … von unbändiger, entfesselter Leichtigkeit.

Nun stell dir mal vor, dass bald ALLES KIPPT. Ganz plötzlich. Alles. Diese ganze Shit Show ist urplötzlich vorbei. Auf einen Schlag wird verkündet, dass alle Auflagen nichtig sind, dass alle Einschränkungen aufgehoben werden. Keine Masken mehr, keine Tests, keine Impfung, keine irgendwas … kein Druck mehr!!! Der gesamte Psychoterror … alles vorbei.

Fühlst Du, was das mit dir macht? Das blitzartige Freisetzen jeglicher Spannung in deinem System … der Druck in der Brust verfliegt, dein Nacken entspannt sich, deine Schultern fallen wieder nach unten, dein Rücken scheint aufzuatmen. Alles in dir ent-spannt sich. Und dann das Gefühl der Befreiung, wie entfesselt, das mit einem tiefen Seufzer einhergeht und die Tränen steigen in dir hoch…

Alles vorbei. Von einem Tag auf den nächsten.

Spür das mal. Tief. Bewegt. Losgelassen.

Bleib dort.

.

Es ist da. Diese Information ist schon im Feld. Du hast es dir nicht eingebildet.

Denke nur mal einen Moment darüber nach, was hier auf diesem Planeten geschehen wird, wenn dieses Szenario eintrifft. Wie werden sich die Menschen fühlen? Welche Energien werden freigesetzt und ins Kollektiv entlassen? Kannst Du dir vorstellen, wie es sich auswirken wird, wenn binnen 24 oder 28 Stunden spontan die ganze Anspannung, der ganze Druck, der Schmerz, das Leid ins Feld entlassen werden - von Milliarden von Menschen?

Die unbändige Freude … Entlastung … Befreiung … die Wonne all derer, die im vergangenen Jahr zu zerbrechen drohten. Pure, reine Glückseligkeit, die von all den einzelnen Lichtpunkten in den Äther strömt und das Kollektiv erhellt.

Fühl das mal. Nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen.

.

Im März 2020 hat das Sophia Kollektiv durch mich gechannelt: Es wird der Tag kommen, da wird der ganze Spuk auf einmal vorbei sein. Es wird schneller geschehen, als ihr den Kopf drehen könnt. Und es wird so plötzlich geschehen, dass ihr euch verwundert die Augen reiben und euch fragen werdet, ob es denn überhaupt "real" war. Es wird sich anfühlen, als würdet Ihr aus einem bösen Traum erwachen. Doch so wird es sein. Wann genau können wir euch nicht sagen, aber so wird es sein.

Vor zwei Tagen wurde mir genau diese Energie im Feld gezeigt.

Ist die Wende nah? Ich wage es nicht zu sagen, doch ich kann es schon fühlen, wenn ich mich darauf konzentriere, und ich bin sicher, Du kannst es auch, sonst wärst Du nicht hier und hättest Du nicht bis hierher gelesen.

Ich sehe das so: Es ist überhaupt nicht wichtig, wann es geschehen wird. Wichtig ist, dass wir es bereits fühlen können, und wenn wir es fühlen können, dann können wir es beschleunigen indem wir es energetisieren!

Das gilt es nun zu tun!

Halte dieses Gefühl in dir, rufe es täglich mehrmals ab, bete damit, nähre es, erzähl anderen davon, lass es wachsen, gedeihen, dich auffüllen und deine Tage erfüllen. Gemeinsam nähren wir diese Energie im Feld und die damit verbundene Vision und bringen sie damit in die Manifestation.

So sei es.
Danke.