Vertrauen ins große Unbekannte

Ich liebe es, wenn die Schumann das produziert, was ich "Lichtschwerter" nenne ... diese Ausschläge, wenn die Werte über 40 ansteigen. Gestern waren es für einen Moment 60, und während ich energetisch glücklich war, gab es einige Dinge, die mich total beschäftigten und mich die halbe Nacht wach hielten.

Während wir den Zerfall der Welt, wie wir sie kannten, beobachten, werden wir kollektiv an einen Ort geworfen, der sich für viele von uns als unglaublich unangenehm erweist - Das Unbekannte. Ich weiß, dass einige der wunderbaren Seelen, die mir hier folgen, Freunde aus meiner "geliebten Dispenza-Gemeinschaft" sind, und sie werden genau wissen, was ich meine, wenn ich das sage:

Es ist eine Sache, in der Meditation in den tiefen Abgrund des großen Unbekannten zu tauchen, aber es ist eine ganz andere Geschichte, das Unbekannte zu akzeptieren und sich ihm hinzugeben, wenn die Realität dieser 3D-Matrix dich vor den Kopf stößt!

Und doch... darum geht es gerade. Dies ist DER MOMENT, in dem wir aufgefordert werden, dem Unbekannten tiefer, tiefgreifender, umfassender und vollständiger zu VERTRAUEN als je zuvor. Es geht nun darum, dass wir allen Widerstand aufgeben und uns dem großen Unbekannten hingeben. Aber, Petra, was zum Teufel soll das bedeuten?

Nun, es bedeutet, den Kurs zu halten, auch wenn wir KEINE Ahnung haben, wohin das Schiff fährt. Wir wissen, dass wir uns auf dem Weg zur Neuen Erde befinden, aber wir haben KEINE Ahnung, wie wir dorthin gelangen werden. Wie sehen die Straßen aus, die wir befahren werden? Zerklüftetes Terrain? Wasserwege? Fliegen wir mit dem Flugzeug? Brauchen wir Wanderschuhe, Schwimmwesten oder einen Fallschirm? Oder alles zusammen? Wird es eine lange, beschwerliche Reise sein, die uns weitere Einschränkungen abverlangt, oder wird sie sich mit einem großen Knall entfalten, schnell und explosiv, und vielleicht sogar vorbei sein, bevor wir den Kopf drehen?

Das können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen. Nach zwei Jahren in dieser verrückten Show sind wir der Ungewissheit überdrüssig. Wie oft haben wir gesagt: "Okay, jetzt muss sich das Blatt aber wenden, jetzt ist es ja sooo offensichtlich ... ", nur um dann mit offenem Mund vor lauter Unglauben und Verwirrung über den ungebrochenen Glauben unserer geliebten Mitmenschen an die Mainstream-Märchen zurückgelassen zu werden. Während das Spektakel, das wir um uns herum miterlebten, für uns immer irrsinniger und offensichtlich sinnloser wurde, wurde es für diejenigen, die ihm immer noch treu ergeben waren, mehr und mehr zu einer Quelle enormer Verzweiflung. So vergrößerte sich die Kluft, von der wir wussten, dass sie von denjenigen, die wir für korrupte Psychopathen halten, absichtlich konstruiert wurde, was uns etwas verzweifelt und zuweilen sogar hoffnungslos zurückließ. Wie werden wir das in Ordnung bringen? Wie können wir die Menschheit wieder vereinen? Wie um alles in der Welt wird das Goldene Zeitalter eintreten?

Wir wissen es nicht.

Und, ehrlich gesagt, wenn irgendeines der Channel-Medien und spirituellen Lehrer da draußen behauptet, es zu wissen, dann sollte das ein todsicherer Hinweis des Universums für dich sein, dich umzudrehen und wegzulaufen. NIEMAND weiß es. Die Zeitlinien verschieben sich sekündlich, jetzt sogar schneller als je zuvor. Der Ansturm externer Energien, die auf das Kollektiv einwirken, gipfelt in den Angriffen der Dunklen auf unser Wetter und unsere Schlafenszeit, so dass die meisten von uns es gerade mal schaffen, sich über Wasser zu halten. Und das ist auch wirklich alles, was wir tun können, denn alles, was es zu tun gibt, ist ZU SEIN.

Was könnten wir denn sonst tun? Wir wissen, dass nichts von dem, was "da draußen" passiert, real ist. Nada. Es ist alles ein falsches Konstrukt, das für einen bestimmten Zweck geschaffen wurde. Wir wissen, dass dieser Zweck nicht eintreten wird. Aber wir wissen nicht, wie der Weg von hier nach dort aussieht, was uns keine andere Wahl lässt, als uns mit dem Stadium dazwischen vertraut zu machen, das dazwischen liegt: das Unbekannte.

Wir halten also unsere Vision von der Neuen Erde aufrecht, so wie wir sie in unseren Herzen haben wollen. Wir stellen sicher, dass unsere Motive für unsere Vision rein und nicht nur eigennützig sind. Und wir tauchen ein in den Ort, an dem die Dunkelheit herrscht. Das Unbekannte ist ein Ort der völligen Dunkelheit ... die Leere, wo es nichts anderes gibt ... völliges Nichts, kein Inhalt, nichts mehr da. Nur allumfassende Schwärze. Und dort bleiben wir, und wir halten das aus. Mehr noch, wir lernen darin zu baden.

Wenn wir uns daran erinnern, dass die Schwärze des großen Unbekannten der Ort ist, aus dem alles Leben geboren wird, fällt es uns vielleicht leichter, tief einzutauchen. Diese Dunkelheit ist die größte schöpferische Kraft in diesem Universum. Sie ist die Quelle aller Manifestation. Sie ist der Ort, an dem sich alle unsere Träume von der mentalen Ebene in greifbare materielle Erfahrungen verwandeln können.

Kannst Du in dieser Dunkelheit sitzen? Kannst Du zulassen, dass sie dich völlig verschlingt? Kannst du dich in dem weiten Raum des Unbekannten verlieren? Wenn Du das kannst, dann bitte ich dich, dies im täglichen Leben zu praktizieren. Wann immer Du Nachrichten schaust oder hörst, mit jemandem sprichst, der nicht mit dir einer Ansicht ist, wenn Du dein Auto an der Tankstelle volltankst, wenn Du dich vor leeren Regalen im Supermarkt siehst ... lass los. Kämpfe nicht dagegen an und lass nicht zu, dass die Emotionen deiner alten Identität dich in diesen Momenten kontrollieren; erinnere  dich stattdessen daran, wer Du im Goldenen Zeitalter sein möchtest, und vertraue darauf, dass das Unbekannte deinen Wunsch erhört hat, deine Vision empfangen hat und genau weiß, wie es dich dorthin bringen kann - wie es uns alle dorthin bringen kann.

Jedes Mal, wenn es dir gelingt, die Kontrolle über deinen Verstand zu erlangen und dich im gegenwärtigen Augenblick dem Unbekannten hinzugeben, im vollen Vertrauen darauf, dass alles so ist, wie es sein soll, weil du es gemeinsam mit dem Göttlichen erschaffen hast, jedes Mal, wenn Du all deine vorgefassten Gedanken über das, was gegenwärtig geschieht, loslassen und dich in das hineinversetzen kannst, was ist ... hast du einen Raum geöffnet, in dem ein Wunder geschehen kann.

Zur weiteren Inspiration gebe ich dir Joe, der es besser erklärt als jeder andere ... zwar in Englisch, aber man kann die Untertitel aktivieren und auf Deutsch mitlesen.